Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘DPA-Meldungen’ Category

Wer etwas auf seine politische Meinung hält, informiert sich in der KronenZeitung oder Österreich. Wer nichts von der politischen Meinung Anderer hält, liest Standard oder Presse. Das ist das ungeschriebene (jetzt nicht mehr, muahah) Gesetz des heutigen Dialogkults zwischen und nach den Medien. Status: staatlich anerkannt, bis der Bürger durch sein intellektuelles Niveau von der konservativen Medienlandschaft aus- und in den philosophischen Diskurs einsteigt. Prognose: nach dem post-post-apokalyptischem Fall der Rasse, die nach der Postapokalypse der Menschen die Regentschaft über unser Weltraumschiff an sich reißt, lebt keiner mehr auf der Erde.

Was möchte der scheinbar unangebracht konfuse Autor damit aussagen?

Es bedarf keiner künstlich generierten Informationen, die den Menschen durch Print- oder Onlinemedien erreichen, um zu leben.

 

Guten Tag auch, bleibt cool.

 

PS: Wer den Autor versteht, versteht die Welt nicht mehr.

Read Full Post »

„Earth keeps on spinning on a simple line“, sang Massive Attack.

Das stimmt auch.

12. Jänner 2010: Erdbeben in Haiti – 220.000 bis 500.000 Tote

10. Jänner 2011: sechs Tote bei Tucson-Attentat: der scheinbare Grund: Angst vor einer orwellschen US-Regierung

-> Reaktionen der Bevölkerung: Waffenkauf

10. Jänner 2011: Hochwasser in Australien

14. Jänner 2011: Hochwasser in Australien – erste Schätzung: über 500 Tote, Tendenz steigend

14. Jänner 2011: Ben Ali „tritt freiwillig“ zurück von seinem 23-jährigem „Präsidentschaftsamt“, Bürgerrevolution in Tunis, Ausgangssperre, Armee vs Premierminister

Heute, 15. Jänner 2011: Samstag, was wird noch passieren?

Read Full Post »

Wie im Artikel auf Telepolis zu lesen ist, wurden die Amazon-Server von Wikileaks eingestellt.

Eine schöne Zusammenfassung der Reaktion der Regierenden ist auf Wikipeadia zu finden.

Interessant, aber nicht überraschend, daran ist, dass mehrheitlich die rechte Landschaft der Politiker sich gegen die Aktion von Wikileaks und Wikileaks selbst ausspricht.

Dass hier Medienpolitik betrieben wird, ist klar. Wird es jedoch weiterhin auf Boulevard-Niveau betrieben, ändert das in der Masse nichts. Zumindest kann das Interesse der breiten Masse geschürt werden durch Boulevard-Presse. Wenn dann aber die Luft draußen ist nach einigen Tagen, dann wollen mehr als 80% der Leute nichts mehr davon hören. Und das ist das aktuelle Problem: Die Medien brauchen zu lange, um fundiert recherchierte Berichte abzuliefern, die breit genug an die Öffentlichkeit getragen werden.

Es sollte! global bekannt sein, dass die USA Geheimdienstaktivitäten als opportune Politinstrumente betrachtet und sie auch als solche  einsetzt. Spätestens seit der Brainwarfare-Rede von Dulles in den Dreißigern. Dass sich hier nichts geändert hat in den letzten 80! Jahren, beweist Wikileaks mit „Botschaftsdepeschen“. Was steht dann wohl in den Botschaften der geheimsten Geheimhaltungsstufe? SPIRNet ist sicherlich nicht das einzige Informationsnetz der USA bzgl. außenpolitischer Beschäftigung, wo mir, so hoffe ich, die Mehrheit zustimmt.

Der Kalte Krieg ist vorbei. Und was tut die USA jetzt: Kriegstreiben im Osten, um Energiebestände zu sichern, Ressourcen zu erschließen und andersausgerichteten Nationen den „classified american“-Stempel aufdrücken nach getaner Arbeit (=american english, „Krieg“, „Kriegstreiberei“, „“angloamerikanische Demokratie verbreiten““, früher auch ugs. für „Kolonialisierung“).

Zurück zu den Reaktionen aus Europa:
Wenn hier, in der EU, derart viele Politiker konträr zum Cablegate stehen und sich dagegen aussprechen, was sagt das dann über die Innenpolitische Ausrichtung der EU-Politiker?

Meinungsfreiheit:
Meinungsfreiheit, großgeschrieben in den USA, wird durch die aktuelle Fahndung nach Assange stark abgeschnitten. Die Informationen betreffen ja die „Sicherheit“ des Landes. Wenn Diplomatie als eine Art geheimdienstlicher Akt vollzogen wird, dann ist das erstens keine Diplomatie und zweitens führt es zu zwischenstaatlichen, politischen Anspannungen, wenn Informationen darüber an die Öffentlichkeit gelangen. Das muss einer Regierung klar sein. Wenn nicht, ist sie minderbemittelter, als ich es ohnehin schon angenommen habe.

Die USA und die internationale Diplomatiepolitik und deren informative Offenlegung ist konträr zum Zeitalter der medialen Vernetzheit im Rückstand!

Politik in demokratischen Staaten/Staatsnetzen muss öffentlich sein, denn Demokratie, selbst repräsntative, wird indirekt durch das Volk bestimmt. Und wenn Informationen dieser Art dann indirekt an das Volk gelangen müssen durch Drittorgane, dann hat das seine Gerechtigkeit!

Die Depeschenaffäre erzeugt in Deutschland wesentlich mehr Aufruhr, wie man im heutigen Spiegel-Artikel lesen kann. Leut Focus-Bericht, bangt Julian Assange um sein Leben, nachdem internationale Fahndung eingeleitet wurde (180 Staaten). Stern.de über die eingeleitete Interpol-Fahndung.

Read Full Post »

:2029 technische Singularität wird Alltag::er ist back, eminem wird sich freuen!!:Benoit Mandelbrot RIP

Und im Anschluss noch ein Mandelbrot-Mandelbrot:
Mandelbrot Mandelbrot
Bild ebenfalls über Nerdcore

Read Full Post »

::Europarat rügt Österreich:STOP:Roboter findet Krake in Reiskocher:STOP:Bundestag veranstaltet LAN-Party:STOP:„Zombie-Ameisen“ WTF: overnout::

hier kommen die Inclinks:

Pro-Gamer Interview: Reich wird man davon nicht (zumindest ausserhalb von Japan)

Romatisch-interaktive Strassenkunst

A day in Rusko´s life @ Lollapalooza

Unser Leben: Eine Sammlung von Momenten

Drummachine zum Draufrumhüpfen

Keine gute Idee: Alkohol im Landspeeder

Freitag 27.08.10 T.Raumschmiere in der Pratersauna by Ickemicke

Read Full Post »

::Sommergespräch #1: Kunst im digitalen Zeitalter, am 18.08.10 im Museumsquartier, Grüne Wien :stop: Der Robonaut2, kurz R2 wird im November mit zur ISS fliegen um auf der Raumstation modifiziert zu werden. :stop: Jamiroquai, New Album, ‚Rock Dust Light Star‚, November 2010 :stop:overout::

Read Full Post »

Österreich::2009::7% der fossilen Kraftstoffe werden durch Biokraftstoffe ersetzt::AUT an Spitze von EU 27::

Read Full Post »

Older Posts »