Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Swing’

I cant remember when i discovered this against-the-grain feeling-destroying human-groovebox first, but, i can tell you; im glad i did. I dont have to talk more about the person because the internets is full of information. (if you are lazy, like me, then just click !this! or !that! )!

This guy didnt fall from the sky. He learned all the stuff, he want to know, here, on our earth. And this, he did very well. First of all you have to know about music theory (surprise!) and, in this case, [i mean, not only, but specially in this case] you also have to know about the history of music and, most of all, about the, so-called, „pop era“. Anyway, to let sadness and suffering come together with a swingy, golden twenties, all-is-good feeling, it…, it is…, interessting. in a good way! Sometimes it allows myself to see the topic in a different way, even more clearly, than the original would.

The „Lounge against the music“ LP is Richard Cheese´s debut album and at this time he only recorded with synthetic devices. There is a „Best of“ LP out there witch is recorded with „real“ instruments. Its called „The sunny side of the moon“ and i really reccomend it to you, its one of the good ones, you know! So go and get it!

And what i dont like:

I subscribed for his newsletter, once upon a time, but i quit it because he was mostly sending stuff about fighting against the music piracy and that is not the kind of information i want when i subscribe a artists newletter. Sorry, but hes using stuff, created from other people. Hes a pirate. Dinosaurs, can not fight against the meteor. I mean they can, but it wont help them. So no dinosaur choose to fight aginst the forces of nature. Nobody sane would. Anyway and nevermind, i hope, im not out of time and hes still doing a great work.

I M O

thanks for the attention, we read us next time.

Hopefully the break is not as long as it was before. 😉

Read Full Post »

Wer sich den Mix Eins weiter unten angehört hat, dem wird sicher der Dubstep-Swing-Mutant so ziemlich zum Schluss aufgefallen sein. Das Original ist eigentlich noch gar nicht so alt (Release am 1 Mai 2010), wird aber in der Schnelllebigkeit unserer Gesellschaft bestimmt in die Kategorie „von gestern“ geworfen. Ich jedoch würde nicht einmal Swing da reinlegen. Egal, besser spät als nie:

Yo, natürlich dürfen Remixe nicht fehlen:

Why Don’t You (Kovu Dubstep Remix) – Gramophonedzie by Kovu

Gramophonedzie – Why Don’t You (DJ Djivo Remix) by DJDjivo

Gramophonedzie „Why Don’t You“ Greenmoney Remix (Positiva Records) by Greenmoney

Und wo Remixe sind, sind Mash Ups nicht weit

Gramophonedzie VS. Modugno – Why don’t you VS. Vecchio frack(alexDJmashUP2010) by alexdj23

Read Full Post »

because we want you to live long!

sunny sunday

Und desswegen gibt es genug Leute die gekonnt dafür sorgen dass unsere Füsse nicht einschlafen oder durch anhaltende Bewegungslosigkeit abfaulen.
Um soetwas zu verhindern werden regelmässig millionen Mixe veröffentlicht die die Leute zum hüpfen, laufen, tanzen, fliegen und allerlei sonstiger Bewegunsabläufe anregen.
Einer von diesen Mischungen wurde wiedereinmal von MR. DJ Moarice zusammengemischt und als delikate Melange ins worldwideweb gewarpt:

DJ Moarice – Swinging Soup @ Nation of Gondwana by Moarice

Genau richtig…

Mr. OK Breakspeare Panik

Read Full Post »

Swing heil…

so gehts auch.

Für mich steht Swing als Zeichen für Widerstand im Nationalsozialismus.
Die Swing-Jugend bildete sich als Alternative zur Hitler-Jugend und organisierte Tanzabende mit, damals in Nazi-Deutschland, verbotener Swingmusik.
Und anstatt dem üblichen Hitlergruß grüßten sich die Swingjugend mit Swing-Heil.
Bzw gabs einige persiflagen auf den „Deutschen-Gruß“ nämlich:
„Sieg Geil“ oder „Heilt Hitler“ mit damit folgender Antwort wie „Bin ich Arzt“ oder „Heil du ihn doch“.
Das jedoch wurde mit bis zu 18 Monate Haft bestraft.

swint tanzen erwünscht

Zurrück zum Swing.
Bin über Blogrebellen Kreuzberg auf folgenden Mix gestossen:
DJ Moarice – Lets talk about Swing @ Fuchs und Elster by Moarice

Erinnert mich immer an das Computerspiel Fallout zu dem so nostalgische Musik wie gemacht wirkt.

Dazu ein paar Ghouls die Schädel wegballern ist einfach eine Genugtuung der besonderen Art :).

also noch viel spass beim tape und

swing heil
euer ober geil

Read Full Post »