Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘The Glitch Mob’

Glitch Mob.bin

Heute wurde das Video zu Daft Punk – Derezzed (The Glitch Mob Remix) veröffentlicht; hochauflösend versteht sich. Also: 1080p und volle Lautstärke, die 5:36 min. Splish-Splash werden die Nachbarn bestimmt nicht stören und falls doch dann sollen sie mir eine E-Mail schicken ich freu mich dann.

Der Song ist Teil des „TRON: Legacy R3c0nf1gur3d“ Remixed-Sampler mit Editionen ua. von: Teddybears, Moby, Boys Noize and more. Out Now. Mehr INFO!

Get up on like me,

ovarglow.

Read Full Post »

to praise these days….

Shifting Ears by slardy

Bob Marley – Duppy Conqueror (Fort Knox Five Mix) by fortknoxfive

(Download)

The White Stripes – Seven Nation Army (The Glitch Mob Remix) – Free DL by The Glitch Mob

(Download)

FK5 + Beastie Boys „Wrong Way Lifestyle“ by Jason Cerna

Got A Date – NOW FREE DOWNLOAD (as featured on the Goodgroove Podcast) by Suspect / Mr Sus

Instant Funk – It Ain’t Reggae, But It’s Funky (Jski Extended) by Jay Negron

Read Full Post »

Und weil meine Ohren heute so spitz sind gibts noch ein Mixtape in die Fresse. Ok, das ist ein bisschen derb, sagen wir, auf die Ohren.
Egal, selbst Digital 2.0 kann euch niemand Schaden zufügen ausser ihr ertragt nichtmal explicit lyrics/strong language, aber dann ist das Internet der falsche Ort um sich die Zeit zu vertreiben.

Back to topic, der „amazing talented room mate“ von edIT (The Glitch Mob), nämlich R/D, hat ein Tape rausgeschossen. Retro sag ich so ungern da es von den Medien so sehr durchgefickt wurde (Parental advisory). Wobei wenn man mit „Retro“ Commodore 64, 8 Bit und Chris Hülsbeck verbindet dann wär dieser Begriff ganz treffend.

Downbeat vom feinsten, funkige Breaks, glitchige Bässe und ständig diese Helden-Athmosphäre, genau meins, aber höret selbst:

R/D-Forward Slash Mixtape 2010 by R/D

Read Full Post »

Very ´eavy, very ´umble

Okay, zur Feier des Tages (Jeder Tag gehört gefeiert) und weil ich ein paar phatte Tracks gefunden habe, biddeschen:

Chromeo – Needy Girl (Dolby Anol’s French Mistake) by theearlynerd

Dolby Anol ist übrigens am Donnerstag 18.11.10 in der Pratersauna in Wien.

Come together (A.Skillz Remix) by A.Skillz

Nosaj Thing – Coat of Arms (Boreta Remix) – Free DL by The Glitch Mob

Davon gibts den Download auf der Glitch Mob Homepage.

Alex Metric – Pins by Hariainm

Und wegen dem Bild muss ich von Uriah Heep auch noch was bringen.
Ok, ist nur eine Coverversion aber halbwegs Originalgetreu (die haben sich nicht getraut selbst die Hand anzulegen).

The Park (uriah heep cover) Prvni song natoceny po kastraci by joskamates

Das wars dann auch schon weeder, ich bin raus bis zum nächsten Mal.

Read Full Post »

Wie der Name Sommerzeit schon sagt, geht mehr Zeit für den Sommer selbst drauf als für alles andere (zumindest bei mir).
Energie Tanken für die dunklen Tage und Nächte die uns das nächste halbe Jahr erwarten.
Fast nackt irgendwo am Wasser liegen, den Geruch von Algen, Fisch, Lagerfeuer und Sonnencreme genießen und ein bisschen in Peter Moosleitners Magazin stöbern.
Und das ist mindestens genauso interessant wie das Durchstöbern diverser Blogs.
Da finden sich dann Sachen wie folgendes:

Aber da auch die Sonne eine Pause braucht, so wie heute, bleibt dann doch noch etwas Zeit um im WWW zu surfen.
Darum gibts gleich mal den neuen MoGlo Juli Mix von Fort Knox Five:

FK5’s Mo Glo‘ Radio – July 2010 by fortknoxfive

Tracklisting:
Nickodemus – Cleopatra in NY (Zim Zam Mix)
Reggie Steppa – Drum Pan Sound (DC’s Finest Remint)
Opiuo – King Prawn
Breakbeat Buddha vs Johnny Osborne – Budy Bye Sleeze (DC’s Finest Remint)
Skeewiff – Man of Constant Sorrow (Kraak & Smaak Remix)
Fort Knox Five – Bhangra Paanch feat Beta G (Tom B vs Second Sky Remix feat Zeb)
Balkan Beat Box – Balkumbia (Sub Swara Remix)
Opiuo – Monkey Crunk
Empresarios – Cumbia (Nickodemus Remix)
Blend – Love Cup feat African Simba
Mooquee – Supercat Police
Unknown – Wicked Funk
Zum – Take Your Time
União Black – Everyone’s A Winner
__________________________________

Und den ersten Remix vom The glitch mob Album „Drink the sea“ gibt es als free Download:

Hier der Song:

Und >> hier << gehtz tsum download.

So zum Abschluss noch meinen Schnappschuss von gestern:

Die Niwanhoua´schen Klippen:
Niwanhoua...

genug ist genug ist genug
bis die Tage
Ovarkill Breakspeare Panik

Read Full Post »

nämlich um die lieben Künstler nicht verhungern zulassen.
Da hab ich zwei Albumempfehlungen, beginnend mit The Glitch Mob.
Von denen hab ich ja vor kurzem schon mal eine Info hiergelassen und sogar kurz das kommende Album erwähnt.
Am 25 Mai wirds released und finden wird man es unter dem Namen Drink the sea.
Freuen kann man sich schon mal auf glitchy Beats und feiner Album-Artwork.
Es wurde schon eine Single präsentiert die auf einigen Blogs als Download angeboten wurde.
Ich trau mich nur einen Upload von einem Soundcloud-User hochzuladen um mich rechtstechnisch nur am Rande des Illegalen zu bewegen:
The Glitch Mob – Drive It Like You Stole It by Hypetrak

Aber es gibt sogar das ganze Album anzuhören, als Stream über folgenden Link:
Neues Glitch Mob Album anhören via xlr8r.com

So das mal zum einen und zum anderen gibts dann noch was von Blumentopf.
Und zwar werden auch unsere bayrischen Hip Hop Asse wieder volle Kanne druff drücken und richtig rocken.
Ab 04.06.10 wird ihr Album „WIR“ in den Regalen darauf warten, von euren verschwitzten und zittrigen Händen gefunden, gekauft, in die Tasche gepackt und durch euch in ein neues Zuhause befördert zu werden.
Doch bis es soweit ist, und die Nervosität in grenzen zu halten, gibts schon mal ein AlbumSnippet:
WIR Albumsnippet (VÖ 04.06.10) by Blumentopf

So das wars dann mal zum Thema Album-Releases und kommen wir
nun zu etwas völlig anderem:

Und an alle Wiener und vor allem an alle Wienerinnen zur Erinnerung an das Konzert am Samstag 22.05.10 im Cafe Neruda:
el guitarist rubio
El Guitarrista Rubio via Dont Panic Blog

also see ya there
ovarkjell
_____________________________________________
und die post skriptum edith hat mir wieder was geflüstert was hier noch perfekt dazupassen würde (auf die Überschrift bezogen)

Nämlich haben Mos Def (unser Kinofilm Ford Prefect) und Lenny Kravitz zusammen mit the Preservation Hall Band, Trombone Shorty, und Tim Robbins einen Song geschrieben um den Opfern der Öltankerunfälle des BP Transporter zu helfen.

Also wer noch Kohle auf der Seite hat und helfen will kuckt hier rein:
gulfaid.org. Bzw für Infos Pressebericht zum Ölunfall (englisch)

Read Full Post »

Als ich heute meine E-Mails checkte, sah ich, dass auf meinem MySpace Account 2 Freundesanfragen auf Bestätigung/Ablehnung warteten.

Und wenn soetwas der Fall ist, dann schau ich mir erstmals die Interessenten bzw deren MySpace Präsent an, da ich nicht der „MySpace-Freund“ einer Attention-Whore werden will, sondern lieber der einer Attention-Whore, die/der gute Musik macht.
Die heutigen Anfragen waren durchaus Akzeptabel bzw nicht von schlechten Eltern.

Zum Beispiel:
Redlight aka Beta Traxx
Auf der Seite findet sich ein ganzes Album zum Download (bzw kann man die Track auch einzeln downloaden oder nur anhören).
Bestehend aus Remixes von mehr oder weniger Bekannten Artists (Daft Punk, Boiz Noise, Cut Copy, Deadmou5,…)
Das Ergebnis der Remixe bewegt sich irgendwo zwischen Disco/Electro/Fidget/House.
Mir gefällts.

Hier einige Kostproben:
BetaTraxx – Ghosts on Fire (Deadmau5 vs Cut Copy) by TheRedlightRemixes

Oder villeicht kann sich noch jemand an Junior Senior erinnern mit dem OneHit „Move your Feet“
Junior Senior – Move Your Feet (Betatraxx Remix) (Previously Redlight) by TheRedlightRemixes

Und Boiz Noise auf dessen Label Night ich mich schon sehr freue (Springten in Graz, Dom im Berg, Samstag 15.5.10 Anm.d.Red.)

Boys Noize – Jeffer (BetaTraxx ‚I Need More Cowbell‘ Edit) (Previously Redlight) by TheRedlightRemixes

Wer mehr will wird nicht darüber hinweg kommen den Link auf ihre/seine Myspace Seite zu klicken.

Beziehungsweise existiert von diesem Beta Traxx Typen auch ein Blog mit einigen interessanten Downloads.
Our Electric Generation den ich mir auf jeden Fall in meine, mittlerweile ganz ansehnlichen, Lesezeichen-Dropdown-Menü-Leiste einfüge.

Die zweiten sind dann 100th Monkey Arts über die es leider nicht viel zu sagen bzw zu posten gibt da ich auf Soundcloud nichts gefunden habe und auf der MySpace Page gibts auch nur ein paar Songs zum anhören und ein paar Infos.
Bei 100th Monkey Arts handelt es sich um eine Kollaboration von Audio- und VideoKünstlern aus Chicago.
Auf der Seite gibts einige Photo-Diashows und die üblichen MySpace Songs.
Wobei die Songs echt nett sind, zumindest die ersten Zwei.
Der erste Song kommt mir ein bisschen Goa-mässig rüber nur ein bisschen housiger und ruhiger als das übliche Techno-Goa Zeugs.
Der zweite Song ist eine ganz andere Richtung, er fängt relativ ruhig an mit Männerchor und das ganze verwandelt sich im laufe des Tracks in ein Breakage Stimmung wobei sich das alles in Grenzen hält und nicht zu aufdringlich wirkt.

Und lustigerweise Findet sich in dem o.a. Blog ein neuer Song von The Glitch Mob, (die übrigens ihr Debut-Album am 25.05.10 namens „Drink the Sea“ droppen, das ich mir auf jedenfall besorgen werde) vondem bzw von einem Mitglied, hab ich heute auf Facebook einen Song (ediT – The game is not over) gepostet.
Und dann verlinke ich euch gleich den Song vom Blog:

The Glitch Mob – Drive It Like You Stole It by edIT

bzw noch Remix von Boreta, einer der drei Typen von The Glitch Mob, durch den Song ich auf die Crew aufmerksam geworden bin.

Jamie Lidell Little Bit of Feel Good (Boreta Remix) by boreta

Zum Abschluss gibts noch ein lecker M&M für meine braven BlogBelgen.
Biddeschen
MnM

Lasst es euch schmecken und schönes, langes Wochenende
yours oVaklick

Read Full Post »